Sascha Huber Geheimprojekt – Gymky

Sascha Huber Geheimprojekt

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Das bedeutet, dass ich einen Anteil von gekauften Produkten erhalte. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung.

Seit einiger Zeit gibt der Fitness YouTuber und Influencer Sascha Huber immer wieder kleine Hinweise und Anmerkungen zu seinem Geheimprojekt. Viele Fans vermuten hierbei eine Fitness-App oder ähnliches.

Nun ist es endlich soweit. Am 11.12.2023 hat Sascha endlich auf Instagram angekündigt, wann das Projekt veröffentlicht wird.

Wann wird das Projekt veröffentlicht?

Soeben wurde bekanntgegeben, dass wir am 01.01.2024 um 12 Uhr von dem Projekt erfahren werden. Auf Instagram und YouTube wird Sascha Huber in den kommenden Tagen jedoch noch mehr zu dem Thema erklären und preisgeben.

Was kann Gymky?

Jetzt hat Sascha mehr Details verraten. Am 18.12.2023 hat Sascha in seiner Instagram Story nun bestätigt, dass es sich bei Gymky um eine Fitness App handelt. Es wird jedoch nicht einfach irgendeine App werden, sondern wie man es von Sascha Huber kennt, wird es die bestmögliche Fitness App.

Die App wird viele verschiedene Säulen des Fitness Sports miteinander verbinden. Es wird Motivation für jeden geben, welche durch ein Levelsystem erreicht wird. Man kann also Abzeichen sammeln, welche man durch bestimmte Erfolge beim Training freischaltet. Außerdem gibt es natürlich alles rund um den Ernährungsbereich. Von 100ten Rezepten bis hin zum Barcode Scanner, Kalorientracker und Kalorienrechner.

Das Highlight der App liegt jedoch auf dem Training. Hier hat Sascha´s Team versucht eine individuelle Lösung für jeden zu finden. Wie wir bereits wissen, arbeiten sehr viele Fitness Influencer aus den verschiedensten Bereichen mit an dem Projekt. Der Nutzer der App wird nun auswählen können, mit welchem Athleten er am liebsten trainiert und dann Trainingspläne auf diese Weise vom ausgewählten Influencer erhalten.

Sascha spricht auch davon, dass das ganze Programm so individuell ist, dass man einstellen kann, welche Geräte einem zur Verfügung stehen, um dann den maximalen Trainingserfolg rausholen zu können.

Was kostet Gymky?

Was den Preis angeht hat Sascha noch keine genauen Fakten genannt. Das einzige was wir wissen ist, dass es für so viele Menschen wie möglich zugänglich sein soll.

Was wissen wir bereits über Gymky?

Wie Sascha Huber in einer Instagram Story erwähnt hat, wird das Projekt eine All-In-One Lösung für fitnessbegeisterte Menschen werden. Sascha hat ebenfalls immer wieder mit Zellbiologe und Fitnesstrainer Dr. Malte Puchert zusammengearbeitet und betont, dass es bei diesem Projekt sehr stark auf die wissenschaftliche Seite der Fitness ankommen wird.

Außerdem hat Sascha schon angedeutet, dass es bei dem Projekt auch zu einem großen Teil um das Training im Fitnessstudio gehen wird. Dies lässt sich auch aus dem Namen „Gymky“ ableiten.

Es gibt wohl ein sehr großes Team hinter diesem Projekt und auch sehr viele Fitness-Influencer, die daran teilhaben. Bisher haben sich Kay Gedan, The Genetic One, Paulina Wallner, Tim Bundesheim und Dr. Malte Puchert auf Instagram zu dem Projekt gemeldet und werden somit wahrscheinlich auch Teil dessen sein.

Wie kann ich Gymky nutzen?

Veröffentlicht wurde Gymky noch nicht, jedoch bewirbt Sascha Huber dieses Projekt schon seit einigen Monaten mit einer Vorab-Anmeldung, bei der man seine E-Mail eintragen muss, um die Informationen am schnellsten zu bekommen. Anmelden kann man sich immer noch hier.

Fazit

Sascha Huber und sein Team arbeiten nun schon seit Jahren an diesem Projekt und anscheinend gehören auch sehr viele große Fitness-Influencer dazu. Zudem kennt man von Sascha´s Videos nur die völlige Eskalation und Motivation. Wenn er mal keine Motivation hat, dann fällt ein Video aus. Das führt dazu, dass sein Content immer so gut wie möglich ist.

Aus diesem Grund ist es sehr wahrscheinlich, dass man von dem Sascha Huber Geheimprojekt sehr viel erwarten kann. Freuen wir uns also auf den 01.01.2024 um 12 Uhr!

Bildquelle: Sascha Huber

5 Kommentare zu „Sascha Huber Geheimprojekt – Gymky“

  1. Wenn Design und Aufbau von anderen kopiert wird, dann kann keine jahrelange Arbeit dahinter stecken.
    Copy based und die Funktionen sind nicht neu! Recherche vor einem Bericht wäre daher auch sinnvoll.

    1. Hallo, ich habe alle Informationen aus den YouTube Videos und Instagram Storys von Sascha Huber. Er selbst hat in diesen Storys immer wieder erwähnt, dass sein Team und er selbst dort mehrere Jahre dran saßen. Außerdem ist das Design und der Aufbau von der App noch nicht einmal veröffentlicht. Die Website auf der man sich registrieren konnte sah für mich ebenfalls nicht „kopiert“ aus. Selbst wenn es kopiert wäre, liegt der Fokus wahrscheinlich eher darauf, dass es ein intuitives Design ist, was leicht zu verstehen ist und natürlich auch auf den Funktionen.
      Wenn du alles gelesen hast, weißt du bestimmt, dass Sascha nicht alle Funktionen neu kreiert hat, sondern ausschließlich die Zusammenarbeit mit all den Fitness Influencern aus den verschiedensten Bereichen das Alleinstellungsmerkmal ist. Ich persönlich kenne keine andere App, in der man das Trainingsprogramm zwischen so viele guten und bekannten Fitness Influencern auswählen kann.
      Viele Grüße!

        1. Hi, ich kannte 8fit nicht, habe es mir aber mal angeguckt und ich würde sagen, dass Gymky schon noch ein wenig anders ist. Das Alleinstellungsmerkmal von Gymky ist ja, dass man von vielen großen Fitness Influencern sein eigenes gewünschtes Training auswählen kann.
          Natürlich ist Gymky aber auch nicht komplett einzigartig und hat nur neue Features, die es noch nie zu vor gegeben hat.
          Ich freue mich trotzdem schon auf den 01.01.2024

  2. @David mich würde brennend interessieren wie du auf deine Aussage kommst? Was wurde denn angeblich copy-pasted und von wem? Wenn du derartige Aussagen triffst, solltest du dies schon belegen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert